Der Protestantismus hat seine liberale Seite (eventuell u.a.) im Leistungs-Liberalismus. Leistung wird (teilweise) toleriert. Der Katholizismus hat seine liberale Seite (e.u.a.) im Genuss. Genuss wird (teilweise) toleriert.

Kombiniert mit Vernunft-Nontheismus ist das ein Potenzial innert der Welt und gegenüber den autoritären Seiten aller idellen und materiellen Herkunft.